NEUIGKEITEN

Das neu veröffentlichte Modul „My Eurocrine“ ist ein neues Feature des Registers, welches dem Anwender eine einzigartige zusätzliche Flexibilität bietet, um die Datenbank auf lokale Bedürfnisse anzupassen. Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihre eigenen Variablen für die Sammlung von Daten definieren sowie Beobachtungsstudien und randomisierten kontrollierten Studien erstellen.

  • Definieren Sie ihre eigenen Variablen
  • Legen Sie Einschluss- / Ausschlusskriterien fest
  • Laden Sie andere Kliniken zur Teilnahme ein Angehängte Dokumente (wie erforderlich)
  • Für randomisierte Studien: Automatische Randomisierung

Seit dem Start im Juli 2016 wurden bis Ende 2016 1000 Operationen in der Eurocrine Datenbank registriert – in der Zwischenzeit sind es bereits über 1500. Sollten Sie mit Ihrer Klinik bei der ersten Zwischenbilanz mit dabei sein wollen, ist es nicht zu spät, so Sie sich bald bei Eurocrine anmelden. Aktuell registrieren 24 Kliniken aus 12 verschiedenen Ländern ihre Patienten in der Eurocrine Datenbank.

Neu können für die Dokumentation des Langzeitverlaufes zusätzliche Follow-up-Termine mit ihren Resultaten eingegeben werden. Dies ist insbesondere für Nachkontrollen von Komplikationen (z.B. Nebenschilddrüseninsuffizienz) oder von Malignomen hilfreich und wichtig.

Die Sammlung von Daten für alle Diagnose-Gruppen hat begonnen: Schilddrüse, primärer und sekundärer Hyperparathyreoidismus, Nebennierentumore und Paragangliome und gastrointestinale NET. Das Register bzw. die Eingabemasken des Registers sind in mehreren Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch und Türkisch.

Identifizieren Sie die beste Art zu praktizieren – zusammengefasste Daten ermöglichen den Vergleich von präoperativer Abklärung, Operation, Nachsorge und Qualität

Benchmarken Sie sich selbst – vergleichen Sie Ihre Outcome-Resultate mit denjenigen aus Ihrem Land und Europa

Definieren Sie Datenfelder, die Sie untersuchen wollen – Wählen Sie Extra-Datenfelder und entscheiden Sie über Feld-Typen und Formate

Führen Sie eigene Untersuchungen durch – sammeln Sie Zusatzdaten für gewissen Diagnosen in einem gewissen Zeitraum mit den Variablen, die Sie selbst bestimmen

Werden Sie Teil eines Europäischen Netzwerkes

Die Teilnahme its bis Ende 2016 kostenfrei ohne Verpflichtung zur Weiterführung. Ab 2017 werden die Kosten von Eurocrine durch Mitgliederebeiträge gedeckt werden.

Seit dem August dieses Jahres wurde an der Struktur der Datenbank weiter gearbeitet. Die spezifischen Module für Erkrankungen der Schilddrüsen, der Nebenschilddrüse, der Nebennieren, Paragangliome und neuroendokrinen Tumore des Gastrointestinaltraktes(GEP-NET) wurden ergänzt und durch die Eurocrine-Partner einer β-Testung unterzogen. Nebst der Benutzeroberfläche auf Englisch wird Benutzern das Portal auch in anderen Sprachen zu Verfügung gestellt werden. Benutzerspezifische Datenschnellanalysen im geschützten Bereich werden die eigenen Daten in Bezug zu den nationalen und europäischen Daten präsentieren. Untenstehendes Bild zeigt ein Beispiel des nach dem Login angezeigten Dashboads mit der Zusammenfassung der eigenen Daten. Eine Demo-Datenbank wird bald für Demonstrationen an Tagungen und Meetings interessierter Kreise zu Verfügung stehen.

Der Beginn der Patientenerfassung ist für Januar 2015 geplant. Der Start erfolgt mit einer kleinen Gruppe von Kliniken, die bei der Entwicklung und Überprüfung der Datenbank involviert waren – danach werden die angemeldeten Teilnehmer sukzessive integriert werden.