Stand der Dinge

Seit dem Start im Juli 2016 wurden bis Ende 2016 1000 Operationen in der Eurocrine Datenbank registriert – in der Zwischenzeit sind es bereits über 1500. Sollten Sie mit Ihrer Klinik bei der ersten Zwischenbilanz mit dabei sein wollen, ist es nicht zu spät, so Sie sich bald bei Eurocrine anmelden. Aktuell registrieren 24 Kliniken aus 12 verschiedenen Ländern ihre Patienten in der Eurocrine Datenbank.

Neu können für die Dokumentation des Langzeitverlaufes zusätzliche Follow-up-Termine mit ihren Resultaten eingegeben werden. Dies ist insbesondere für Nachkontrollen von Komplikationen (z.B. Nebenschilddrüseninsuffizienz) oder von Malignomen hilfreich und wichtig.